Du bist hier: Startseite / {Oma's Küche} / Persisches Fladenbrot (Naan Barbari)
Persisches Fladenbrot (Naan Barbari)

Persisches Fladenbrot (Naan Barbari)

Dieses Rezept haben wir aus dem Buch Persiana von Sabrina Ghayour. Ein Fladenbrot ist gehört einfach zur persischen Küche. Mit ihm kann man prima persische Dips wie Mast-o-Khiar (Tsatziki) oder Saucen auftunken. Es braucht einfach, wie alles in der persischen Küche, etwas Zeit für die Zubereitung. Zumindest gesamt 4 Stunden zum Teigaufgehen sollten eingeplant werden. Aber das macht ja nichts, in der Zwischenzeit lässt sich das Hauptgericht vorbereiten, der Tisch kann gedeckt werden und die Nase gepudert. 

fladenbrot02

Zutaten für 2 grosse / 3 mittelgrosse Fladenbrote

  • 1 Pckg. Trockenhefe (7g)
  • 700 g Weizenmehl (Type 550) plus etwas zum Verarbeiten
  • 2 gehäufte EL Meersalz
  • 75 ml Olivenöl
  • 50 g Butter, geschmolzen
  • Schwarzkümmelsamen zum Bestreuen, alternativ Sesamsamen

Zubereitung

  1. Die Trockenhefe in 50 ml laufwarmes Wasser einrühren und stehen lassen, bis sie sich aufgelöst hat.
  2. In einer grossen Rührschüssel Mehl und Salz mischen. Eine Mulde in das Mehl drücken und die aufgelöste Hefe mit 450 ml laufwarmem Wasser sowie 50 ml von dem Olivenöl hineingeben. Alles mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Falls er zu klebrig wird, etwas mehr Mehl zugeben; ist er zu trocken, noch etwas warmes Wasser zufügen.
  3. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche 5 Minuten kneten, um die Hefe in Gang zu bringen und das Gluten im Mehl zu aktivieren. Danach den Teig 10 Minuten ruhen lassen und erneut 2 Minuten kneten. Diesen Vorgang weitere drei Male wiederholen, dabei beim zweiten Mal die übrigen 25 ml Olivenöl einarbeiten. Den Teig in einer Schüssel mit einem Geschirrtuch abgedeckt 3 Stunden gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdreifacht hat.
  4. Wir haben 3 Fladenbrote gemacht und weichen etwas von Rezept ab: Den gegangenen Teig etwas in die Länge ziehen und dritteln. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Jedes Teilstück zu einem ca. 25-30 cm langen Fladen ziehen und auf ein Blech legen. Die Fladen erneut mit Tüchern abgedeckt 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
    Laut Rezept von Persiana: Den Teig halbieren, in ca. 40 cm lange Fladen ziehen und auf ein Blech legen. In jeden Fladen mit einem scharfen Messer zwei parallele Einschnitte machen, dabei 5-8 cm Abstand vom Teigrand halten. Die Fladen mit Tüchern abdecken und 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  5. Den Backofen auf 220°C (Umluft 220°C) vorheizen. Die Fladenbrote mit geschmolzener Butter bestreichen, mit Schwarzkümmel bestreuen und im Ofen in 16-18 Minuten goldbraun backen. Sie sind fertig, sobald es hohl klingt, wenn man mit einem Messer auf die Oberfläche klopft. Vor dem Servieren mindestens 30 Minuten abkühlen lassen.

Die Fladenbrote passten wunderbar zu unserem Persischen Reis mit grünen Bohnen.

 

reis_grünebohnen03

 

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Scroll To Top