Du bist hier: Startseite / {Fleisch} / Persischer Huhneintopf mit Fenchel & Safran
Persischer Huhneintopf mit Fenchel & Safran

Persischer Huhneintopf mit Fenchel & Safran

Persiana“ ist der Titel unserer neuen Kochbuchs von Sabrina Ghayour. Es bietet 100 Rezepte aus den Küchen des Orients – teils traditionell, teils modern interpretiert. Die Kombinationen aus Gewürzen, Kräutern und Aromen suchen ihresgleichen. Wir haben uns gleich in die vielen Köstlichkeiten verliebt und die ersten Rezepte bereits nachgekocht. Das Buch können wir daher uneingeschränkt empfehlen. 

Eines der modernen persischen Eintopf-Rezepte stellen wir hier vor. René liebt Fenchel, obwohl der in der traditionellen persischen Küche gar nicht vorkommt. In Kombination mit dem Huhn und einem Sud, der mit Honig und Safran gemischt ist und dem frisch gepresster Orangensaft sowie Berberitzen die notwendige Säure geben, wird der Fenchel zu einem ungewohnten Gaumengenuss.

Mit einer Kochzeit von gesamt ca. 2.5 Stunden ist das Gericht im üblichen Zeitrahmen den wir uns aus der persischen Küche gewohnt sind. Von der langen Kochzeit darf man sich jedoch nicht abschrecken lassen. Das Gericht köchelt auf leiser Stufe vor sich hin und braucht nur ab und zu etwas Pflege. Dafür fällt das Huhn am Ende förmlich vom Knochen und schmeckt einfach deliziös. 

Zutaten für 4-6 Personen

  • Olivenöl
  • 2 grosse oder 3 kleine Zwiebeln, grob gewürfelt
  • 8 Hähnchenschenkel mit Knochen
  • 1 grosszügige Prise Safranfäden
  • 2 gehäufte TL gemahlener Kreuzkümmel
  • ½ TL gemahlener Zimt
  • Saft von 2 Orangen
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 grosse Fenchelknollen, geputzt und geviertelt
  • 3 EL flüssiger Honig
  • 2 grosse Handvoll getrocknete Berberitzen

Zubereitung

  1. In einem grossen Topf ca.  EL Olivenöl bei mittlerer bis hoher Temperatur heiss werden lassen. Die Zwiebeln darin anschwitzen, bis sie an den Rändern gerade eben anfangen zu bräunen. Die Hähnchenschenkel in den Topf legen und unter Wenden hellbraun anbraten.
  2. Die Safranfäden nach Belieben entweder Mörsern oder zwischen den Fingern zerreiben und zu den Hähnchenschenkeln geben. Nun Kreuzkümmel, Zimt, Orangensaft sowie reichlich Salz und Pfeffer zufügen und alles gut miteinander vermischen.
  3. Die Mischung im Topf mit soviel kochendemWasser aufgiessen, dass die Hähnchenteile bedeckt sind. Zuletzt die Fenchelstücke und den Honig zugeben. Den Herd herunterschalten und den Eintopf zugedeckt bei geringer Hitze insgesamt 2 Stunden und 20 Minuten köcheln lassen. Dabei zwischendurch umrühren, damit nichts ansetzt.
  4. Nach 1 Stunde Garzeit die Berberitzen unterrühren und alles weiter zugedeckt kochen lassen. Je länger der Eintopf bei sehr geringer Hitze köchelt, desto mehr konzentrieren sich die Aromen.
  5. 20 Minuten vor Ende der Garzeit alles vorsichtig umrühren. Dabei darauf achten, dass Fenchel und Hähnchen nicht zerfallen. Alles fertig köcheln lassen und danach mit Basmatireis servieren.

persisches_huhn02

 

Guten Appetit ♥ لذت بردن از غذا

wünscht euch René

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Scroll To Top