Du bist hier: Startseite / {Backen} / Sauerbrot nach Betty Bossi
Sauerbrot nach Betty Bossi

Sauerbrot nach Betty Bossi

Auf dem Schulweg kam ich als Grundschülerin immer an einer Bäckerei vorbei. Die Bäckerei bestand damals (vor vielen vielen Jahren) schon seit vielen vielen Jahren ;-). Der alte Bäcker lebt bereits nicht mehr und sein jüngster Sohn, der heute die Bäckerei führt, ging zusammen mit mir in eine Klasse.

Das Beste an der Bäckerei war (und ist!!) ihr Sauerteigbrot. Da Sauerteig immer seine Zeit zur Reife braucht gab es das Sauerteigbrot immer nur an bestimmten Tagen in der Woche. In aller Regel war das Freitagmittag, 14 Uhr.

Daran hat sich bis heute nichts geändert. Neulich sind wir wieder in der Bäckerei gewesen und es sieht darin immer noch so aus, wie vor 50 Jahren. Manchmal ist es schön, wenn sich Dinge aus der Kindheit nicht verändern. Und immer noch gibt es Freitagmittag das leckere Sauerteigbrot, noch warm da frisch aus dem Backofen. Die Kruste abschneiden, Butter mit Salz drauf – fertig. Köstlich. Die Welt steht still. Was braucht es Delikatessen, wenn es so feines Brot gibt.

sauerbrot02

René hat sich nun selbst an einem Sauerteigbrot versucht. Das Rezept stammt von Betty Bossi und ich finde, die Kruste ist ihm super gelungen.

 

Zutaten
Sauerteigansatz
75 g Ruchmehl (Typ 1050)
1 dl Wasser, lauwarm
1 EL Joghurt nature

Sauerbrot
500 g Ruchmehl
1/4 Würfel Hefe (ca. 10 g),
zerbröckelt
1 EL flüssiger Honig
1 dl Wasser
———————————
1 1/2 TL Salz
1 – 1 1/2 dl Wasser, lauwarm

 

Zubereitung
Sauerteigansatz
Mehl, Wasser und Joghurt in einer Schüssel mischen. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 4 Tage stehen lassen. Mehrmals rühren, bis der Brei schäumt.

Sauerbrot
Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde eindrücken. Hefe, Honig und Wasser in der Mulde zu einem dünnen Brei anrühren, mit wenig Mehl bestäuben. Stehen lassen, bis der Brei schäumt (ca. 15 Min.).
——————————————
Salz, den Sauerteigansatz und Wasser beigeben, ca. 10 Min. zu einem feuchten, glatten Teig kneten oder mit den Knethaken auf niedrigster Stufe des Handrührgeräts ca. 5 Min. zu einem feuchten, glatten Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 2 1/2 Std. aufs Doppelte aufgehen lassen.
——————————————
Teig flach drücken, ringsum zur Mitte falten, zu einer Kugel formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit wenig Wasser bestreichen, nochmals 30 Min. aufgehen lassen. Teig mit wenig Mehl bestäuben, mit einem Messer ca. 1 cm tiefe Rauten einschneiden. Ein ofenfestes Förmchen mit Wasser füllen, auf das Blech stellen.
——————————————
Backen: ca. 10 Min. in der unteren Hälfte des auf 240 Grad vorgeheizten Ofens. Hitze auf 180 Grad reduzieren, Brot ca. 40 Min. fertig backen. Herausnehmen, auf einem Gitter auskühlen.

sauerbrot04

 

En Guete wünschen euch Anja & René ♥

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Scroll To Top