Du bist hier: Startseite / {Backen} / Bierbrot im Topf mit Obatzter
Bierbrot im Topf mit Obatzter

Bierbrot im Topf mit Obatzter

Da René gerne mal ein Bier trinkt, war die Verbindung „Brot und Bier“ für ihn sehr verführerisch und er wollte dieses Brot unbedingt probieren. René war also für das Brotbacken zuständig. Das Rezept für das Bierbrot stammt (wieder mal) von Betty Bossi.

Bierbrot03

Der Brotteig ist recht weich und daher macht es Sinn, ihn in einem Topf zu backen wo er seine runde „Fasson“  erhält und nicht zu sehr auseinandergeht.  

Anstelle der bei Betty Bossi zusätzlich erwähnten „Camembertcreme“ habe ich doch lieber einen Original-Obatzter nach einem Rezept meiner Tante Elisabeth gemacht (die natürlich in Bayern lebt). Ich liebe Obatzter :-).

 

Zutaten Bierbrot

  • 500 g Mehl
  • 1 ½ TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • ½ Würfel Hefe (ca. 20 g, zerbröckelt)
  • 50 g Butter, flüssig, abgekühlt
  • 3 ½ dl dunkles Bier (oder Wasser)

Zubereitung Bierbrot

  1. Mehl, Salz, Zucker und Hefe in einer Schüssel mischen. Butter und Bier beigeben, mit einer Kelle gut mischen, nicht kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 18 Std. aufs Doppelte aufgehen lassen.
  2. Teig auf wenig Mehl flach drücken, mit bemehlten Händen ringsum zur Mitte falten, Teig wenden, zu einer Kugel formen, auf ein bemehltes Tuch legen, mit wenig Mehl bestäuben. Mit den Tuchenden bedecken, nochmals ca. 2 Std. aufgehen lassen.
  3. Backen: Brattopf mit dem Deckel auf einem Blech in der unteren Hälfte des Ofens einschieben. Ofen auf ca. 240 Grad vorheizen. Brattopf herausnehmen, Deckel entfernen, Teig in den heissen Brattopf legen, zugedeckt ca. 30 Min. backen. Deckel entfernen, ca. 20 Min. fertig backen. Brot herausnehmen, etwas abkühlen, aus dem Brattopf nehmen, auf einem Gitter auskühlen.

Bierbrot06

 

Während das Brot im Backofen fertig backt und bereits herrlich duftet, kann man sich um den Obatzter kümmern:

Zutaten Obatzter (4 Portionen)

  • 1 Camembert, gut durch, Zimmertemperatur
  • 1 kleiner Becher Frischkäse
  • 1 EL Schmand oder Butter
  • Kümmel, gemahlen
  • 1 Msp. Paprikapulver (Rosenpaprika)
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • Radieschen in feinen Scheiben

Zubereitung Obatzter

  1. Käse mit der Gabel zerdrücken.
  2. Zwiebel, Frischkäse und Schmand (oder Butter) hinzufügen und gut verrühren.
  3. Gewürze dazu und alles wieder gut verrühren.
  4. 2-4 Radieschen in feine Scheiben schneiden und auf den Obatzter geben.
  5. Mit Schnittlauch bestreut servieren.

 

Guten Appetit wünschen René & Anja 🙂

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Scroll To Top