Du bist hier: Startseite / {Auf Reisen} / Raclette – oder Weihnachten im alten Fischerhaus, Hitdorf/Rhein
Raclette – oder Weihnachten im alten Fischerhaus, Hitdorf/Rhein

Raclette – oder Weihnachten im alten Fischerhaus, Hitdorf/Rhein

Weihnachten und Neujahr sind vorbei und ich lande verspätet mit unserem Weihnachtsmenü auf diesem Blog. Aber das liegt daran, dass wir vor Weihnachten etwas im Brass waren, denn es stellte sich nicht nur die Frage, was essen sondern auch wo. Das einzige, was wir wussten war, wir sind zu 12 Personen. Plus der Hund. Und die 12 Personen kommen aus dem Rheinland, Florida und der Zentralschweiz.

Kurz vor Weihnachten ein Restaurant zu finden, das uns Zwölf in der Nähe von Köln mit Köstlichkeiten versorgen kann, war natürlich hoffnungslos. Entweder ausgebucht oder geschlossen. Meine letzte Idee (und Hoffnung) war ein Hotel (denn wir Schweizer brauchten auch ein Zimmer für uns und den Hund) an dem ein Restaurant angeschlossen war, direkt am Rhein in Hitdorf mit tollem Blick auf den Fluss. Das mit dem Hotelzimmer würde schon gehen, meinte der Hotelier, auch mit Hund, aber das Restaurant hätte leider über Weihnachten geschlossen. In meiner Verzweiflung habe ich ihm dann mein Leid geklagt und die Geschichte der Zwölf auf der Suche nach einem Restaurant in den blumigsten Tönen geschildert.

„Tja,“ meinte der Hotelier da, „ich hätte eventuell eine Lösung für Sie. Wie wäre es mit einem kleinen Haus, das Sie über die Weihnachtstage mieten können und in dem Sie auch ihre ganze Familie zum Festessen einladen können.“

haus_01

Gesagt getan. Das kleine Haus entpuppte sich als entzückendes Fischerhaus aus dem 17. Jahrhundert, ganz liebevoll renoviert.

haus_03

Wir hatten allesamt Platz darin und das ganze Ambiente war zauberhaft schön, richtig weihnachtlich-himmlisch. Im Haus gab es noch einen original alten gemauerten Brunnen, der liebevoll mit einer Lichterkette und einem Skelett versehen war ;-).

haus_brunnen

Ein Boot diente als Couchtisch,

haus_07

das Mobiliar war antik und der gemauerte Kamin urchig. Es gab eine kleine Küche, zwei antik-moderne Bäder und zwei Schlafzimmer. Perfekt. 

raclette08

Das gesamte Essen und alle Getränke haben wir mitgebracht. Es war wie Weihnachten zuhause, einfach in den Ferien.   

Was braucht es für ein Raclette (Grundrezept, traditionell)

  • Racletteofen
  • Raclette-Käse (leicht schmelzender Schnittkäse, am besten aus der Schweiz) in Scheiben geschnitten
  • Gschwellti (CH-deutsch für Pellkartoffel), gerne auch Babykartoffeln (mit Haut)
  • saure Gurken
  • Silberzwiebeln
  • Mixed Pickles
  • Raclette Gewürze, entweder als fertige Mischung gekauft oder selbstgemacht, sowie Pfeffer aus der Mühle und Paprika edelsüss

Was kam bei uns noch in die Pfännchen und auf den Raclettofen-Grill

  • Cipollata (kleine Kalbsbratwürstchen)
  • Putenbrustfilet, in feine Streifen geschnitten (oder geschnetzelt)
  • Cervelat (dicke Brühwurst) in Scheiben geschnitten
  • Bauernspeck in hauchdünnen Scheiben (fertig geschnitten gekauft)
  • Kleine Partywürstchen
  • Paprika (CH-deutsch Peperoni) in Streifen geschnitten
  • Champignons in Scheiben geschnitten
  • 1-3 Knoblauchzehen, in dünne Scheiben geschnitten (schmecken super fein vermischt mit dem geschmolzenen Käse)
  • Bananen, in Scheiben geschnitten und mit Speck ummantelt (köstlich auf dem Grill)
  • Ananas (frisch in Stücke geschnitten oder aus der Dose)
  • Kirschtomaten
  • Pusztasalat
  • Eingelegte Tomaten
  • Maiskölbchen
  • div. Salate (Gemischter Salat, Gurkensalat)

raclette06

raclette01

Zubereitung

Die Zubereitung ist ganz einfach. Alles, was sich zum Grillen eignet, kommt oben auf die Grillplatte. Natürlich nicht der Käse. In die Pfännchen kommt der Käse zum Schmelzen, er kann zusätzlich gewürzt oder mit den Knoblauchzehen-Scheiben verfeinert werden. Der Käse wird dann über die Kartoffeln gegeben. In die Pfännchen können natürlich auch Kartoffeln oder Gemüse gegeben werden, zum überbacken. Der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Nur eben, kein Käse oben auf den Grill legen ;-).

raclette09

Es gibt 1001 Raclette-Rezepte. Auf Raclette-Suisse ist eine Rezeptdatenbank, die sich gut als Ideenfinder eignet.

Die Getränke waren etwas abenteuerlich, denn es gab russischen Sekt und amerikanischen Bourbon Whiskey. Damit uns der Hund nicht das Essen vom Tisch klaute, bekam er einen riesigen Weihnachtsknochen.

raclette05

Die Bescherung kam nach dem Essen. Unsere Geschenke warteten in der Zwischenzeit auf dem Brunnen.

brunnen_geschenke
Und natürlich bekam der Hund auch noch ein Geschenk, einen Elchknochen. 

hund01

Und wie war eurer Weihnachten?

Alles Gute für 2017 wünscht die gesamte Familie o’Lecker.  

♥♥♥

 

Wer sich für das Fischerhaus in Hitdorf interessiert, hier der Link: Rheinufer Lodge oder hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Scroll To Top